hochzwei_platzhalter_head.jpg

GP JOULE

Vordenker

JAMES sagt, was Sache ist: Das Magazin von GP JOULE zeigt nicht nur die schönsten Seiten des Unternehmens, sondern liefert vor allem fundierte Hintergrundberichte.

Aufgabe

Das Magazin eines Unternehmens – und doch kein Unternehmensmagazin: Mit einem eigenen GP-Journal möchte GP JOULE nicht nur die eigene Corporate Identity unterstreichen. Durch einen hohen Informationsgehalt und aktuelle Berichterstattung soll das Magazin gleichzeitig den erneuerbaren Energien eine kraftvolle Stimme geben.

hochzwei_platzhalter_head.jpg
hochzwei_platzhalter_head.jpg

Umsetzung

Der britische Physiker James Prescott Joule ist Namensgeber der Einheit Joule – und des neuen GP-Journals JAMES. HOCHZWEI betreut das Magazin sowohl grafisch als auch textlich und organisiert Fototermine oder Übersetzungen.

In verschiedenen festen Rubriken wird das Unternehmen GP JOULE in all seinen Facetten dargestellt. So berichtet „Ein Tag in …“ immer von einem anderen Standort und bei „In alle Himmelsrichtungen“ stehen die Mitarbeiter im Mittelpunkt. Dazu kommen Beiträge der verschiedenen Geschäftsbereiche, wie miniJOULE oder H-TEC.

Doch darüber hinaus zeichnet sich das Magazin durch fundiert recherchierte Hintergrundberichte und Analysen aus. Ob ein wissenschaftliches Interview zum Thema Wasserstofftechnologie, ein Gastkommentar zu den Auswirkungen der EEG-Änderungen oder die Funktionsweise des Marktprämienmodells – JAMES präsentiert aktuelle, wirtschaftlich und politisch relevante Themen aus dem Energiebereich. 

Wer keine Ausgabe verpassen möchte, kann das Magazin online auf Deutsch oder Englisch abonnieren.