hochzwei_fab_header_01.jpg

FAB

Grundstein gelegt

Damit beim FAB neben Mietern auch die Zukunft ins Erscheinungsbild einzieht, war HOCHZWEI bei der Neugestaltung mit von der Partie.

Aufgabe

Der FAB ist die älteste, noch bauende Wohnungsbaugenossenschaft Deutschlands – und seine lange Tradition ist zugleich einer seiner prägendsten Werte. HOCHZWEI wurde die Aufgabe erteilt, unter Berücksichtigung dieses Alleinstellungsmerkmals ein umfassendes Corporate Design – vom Logo bis zur Internetseite – zu entwerfen, welches die Markenpersönlichkeit schärft sowie den allgemeinen Look zeitgemäßer und zukunftsorientierter gestaltet.

hochzwei_fab_slider_01.jpg
hochzwei_fab_slider_02.jpg

Umsetzung

Die 3D-Optik des ursprünglichen Logos wurde über ein vereinfachtes, flaches Design an zeitgemäße Trends angepasst. Der Vorteil eines zweidimensionalen Logos ist außerdem, dass es plakativer, einprägsamer und medienkompatibler ist.

Im Mittelpunkt des neuen Corporate Designs steht ein gelbes Rechteck, das einen Ziegelstein und damit die Themen „Bauen“ und „Wohnen“ als Grundstein fürs Leben darstellt. Von diesem ausgehend wurde ein aus Vierecken bestehendes Gestaltungsraster als Fundament für alle Layouts und Inhalte entworfen. Auf Plakaten, Anzeigen, aber auch auf der Homepage des FAB werden Texte, Grafiken und Bilder nun in Rechtecken und Quadraten platziert. Die Wirkung: aufgeräumt, harmonisch, übersichtlich. Dennoch erlauben diese Stilelemente einen immer neuen Aufbau, mit dem gespielt werden kann und der sich unterschiedlichen Medien anpassen lässt – egal ob Zeitschriftenanzeige, Großflächenplakat oder Online-Banner.

Auch typografisch reduzierte sich das Bild des FAB um eine Dimension: Statt vormals drei Schriftschnitten enthält das Corporate Design nun zwei moderne Schrifttypen, die mit der neuen Gestaltung harmonieren.

Im Sinne des modernen Corporate Designs wurden zudem der Geschäftsbericht, das FAB-Kundenmagazin „Umschau“, die Geschäftsausstattung, Visitenkarten und Co. neugestaltet, was den einheitlichen Gesamteindruck des Markenprofils unterstützt.