hochzwei_jess_head_01.jpg

Marcus Jessen

Frischer Wind weht

… nicht nur in Büsum, sondern auch auf den Websites von „Jess am Meer“ und „Haus Isabel“. HOCHZWEI hat den Internetauftritt beider Ferienunterkünfte technisch und optisch auf Vordermann gebracht und im Look vereinheitlicht.

Aufgabe

Urlaubshungrige, die ihre Auszeit an der Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste verbringen wollen, kommen in Büsum ganz auf ihre Kosten. Und mit dem Hotel „Jess am Meer“ und den Ferienapartments im „Haus Isabel“ stehen ihnen auch tolle Ferienunterkünfte zur Verfügung. Damit beide Internetseiten auch weiterhin auf neuestem Stand bleiben und um ein optimiertes Nutzererlebnis zu bieten, hat HOCHZWEI einen Relaunch vorgenommen.

hochzwei_jess_slider_01.jpg
hochzwei_jess_slider_02.jpg
hochzwei_jess_slider_03.jpg

Umsetzung

Im Vordergrund standen zum einen technische Verbesserungen. Besondere Priorität hatte etwa der Wechsel in ein responsives Webdesign: Dieses ermöglicht es den Usern, die Websites sowohl vom Laptop als auch vom Smartphone oder mit dem Tablet aufzurufen. So können sich Interessierte also auch ganz unproblematisch von unterwegs über die beiden Ferienunterkünfte informieren, ohne dass das Usererlebnis beeinträchtigt wird. Im gleichen Zuge wurde darauf geachtet, die Internetseiten leichter pflegbar zu machen, sodass Inhalte noch einfacher angepasst werden können.

Um die Verbindung zwischen Jess am Meer und Haus Isabel auch visuell herzustellen, wurden die Internetseiten zum anderen optisch vereinheitlicht. Das grundlegende und ebenfalls von HOCHZWEI gestaltete Corporate Design wurde zwar in seinen Grundzügen beibehalten – eine deutliche Modernisierung des Layouts und der Grafiken aber vorgenommen: Aufgebaut sind die Homepages nun nach derselben Struktur.