hochzwei_grey_head_01.jpg

Bilfinger GreyLogix

(K)eine Unbekannte

Gleicher Titel, neuer Absender: Aus GreyLogix ist Bilfinger GreyLogix geworden.

Die zweite Ausgabe X1 steht daher im Zeichen des (Neu-)Kennenlernens.

Aufgabe

Vor dem Hintergrund des Gesellschafterwechsels und einer Fusion mit der Bilfinger alpha hat Bilfinger GreyLogix den Nachfolger seines Firmenmagazins X1 bei HOCHZWEI in Auftrag gegeben. Neben dem thematischen Schwerpunkt galt es dabei, die neuen Corporate Design-Richtlinien des Bilfinger-Konzerns zu beachten und dennoch dem bisherigen Stil in der Berichterstattung treu zu bleiben.

hochzwei_grey_slider_01.jpg
hochzwei_grey_slider_02.jpg
hochzwei_grey_slider_03.jpg

Umsetzung

Ganze 32 Seiten stark präsentiert X1 eine Vielzahl an Themen, die Bilfinger GreyLogix in den letzten Monaten bewegt haben. Neben einem ausführlichen Schwerpunkt rund um die Übernahme gehören dazu zahlreiche Projekte der Business Units, Einblicke in die Firmenkultur sowie ein ausführliches Strategie-Interview mit der Geschäftsführung. 

Inhaltlich hat HOCHZWEI sowohl den Feinschliff vorhandener Texte übernommen als auch komplette Artikel auf Basis persönlicher Gespräche und Interviews erstellt. Auf diese Weise wird eine hohe, redaktionelle Qualität gewährleistet. 

Ein ebenso großer Anspruch steht hinter dem Layout, das durch moderne Geradlinigkeit, plakative Darstellungen und gekonnte Farbakzente überzeugt. 

Somit ist X1 ein gelungenes Beispiel dafür, wie sich fachliche Informationen und Unternehmenswerte im Rahmen von Corporate Publishing transportieren lassen. Das firmeneigene Magazin erweist sich hier als ideales Tool, um Botschaften zu verpacken und kundenorientiert zu kommunizieren.