hochzwei_ecmi_header.jpg

European Centre for Minorities

Zur Feier des Tages!

Mit dem ECMI rücken europäische Minderheitenfragen in den Fokus der Forschung, und das seit einem Vierteljahrhundert – mitten in Flensburg. HOCHZWEI erhielt den Auftrag, zum 25-jährigen Bestehen des Informationszentrums eine Jubiläumskarte sowie einen Adventskalender zu gestalten.

Aufgabe

In 25 Jahren ist einiges passiert und das ECMI hat in der Zeit stets erfolgreich dafür gearbeitet, Minderheitenfragen in den Mittelpunkt der Politik und der Gesellschaftsdebatte zu stellen. Die Jubiläumskarte soll die Geschichte des Informationszentrums darstellen und wichtige Ereignisse auf ansprechende Weise hervorheben. Die Reise durch die Vergangenheit des ECMIs wird dank eines Adventskalenders auch im Dezember einen Platz bekommen.

hochzwei_ecmi_slider_01.jpg
hochzwei_ecmi_slider_02.jpg

Umsetzung

Als Kartenformat wurde eine längliche Wickelfalz gewählt, die sowohl in zusammengefalteter als auch in aufgeklappter Form ein Hingucker ist. Auf der Titelseite leitet ein zentrales Zitat von Kurt Hamer, einem der Initiatoren, die das Projekt ins Leben riefen, die Zeitreise ein: Es beschreibt die Ausgangssituation des ECMI. Als nächstes fasst der aktuelle ECMI-Direktor in einem kurzen Beitrag zusammen, wofür die Organisation seit ihrer Entstehung steht – er selbst ist als Illustration passend zum Gesamtdesign abgebildet worden.

Ist die Karte dann geöffnet, entfalten sich – im wahrsten Sinne des Wortes – die bisherigen erreichten Meilensteine des ECMIs im maritimen Stil und wie von Hand gezeichnet: 25 ausschlaggebende Ereignisse werden kurz geschildert und mit kleinen Zeichnungen veranschaulicht. Dabei wird auf die Blautöne aus dem Logo des ECMIs zurückgegriffen, während ein frisches Magent angenehme Akzente setzt. Im oberen Bereich ist unverkennbar die Flensburger Skyline zu sehen – im Mittelpunkt erhebt sich das Kompagnietor: Es ist nicht nur eine beeindruckende Sehenswürdigkeit der Hafenstadt, sondern auch der Hauptsitz des Europäischen Zentrums für Minderheitenfragen. Das Design findet sich in dem Adventskalender wieder, der neben süßen Überraschungen auch allerhand Informationen rund um das ECMI bietet.