hochzwei_YT_Werbepotenzial_header.jpg

Einblicke

Werbepotenzial mit YouTube Advertising ausschöpfen

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine nach Google und die größte Online-Videoplattform der Welt. Monatlich nutzen diese 2,3 Milliarden Nutzer. Da viele verschiedene Personen angesprochen werden, bietet die Plattform auch diverse Möglichkeiten für zielgerichtete Werbung.

Die gewünschte Zielgruppe kann über demografische und geografische Daten sowie Interessen genau definiert werden. So werden die Ads bei den Personen angezeigt, auf die die Angaben zutreffen. Ihre Werbebotschaft erreicht diese demnach effektiv und ohne Umwege. Die Kernzielgruppe bei YouTube sind übrigens Privatpersonen zwischen 25 und 44 Jahren.

Beliebteste Ad-Formen

In-Stream Video Ads (nicht überspringbar):

  • Die Wiedergabe der höchstens 15 Sekunden langen Ads erfolgt vor, während oder nach einem anderen Video. Da die Betrachter die Anzeige nicht überspringen können, wird die ganze Werbebotschaft gesehen.
  • Die Ads können in YouTube-Videos, auf Websites und in Apps von Google-Videopartnern ausgeliefert werden.
  • Das Targeting läuft primär über demografische und geografische Daten sowie Interessen / kaufbereite Zielgruppen.
  • Die Zielvorhaben sind: Markenbekanntheit und Reichweite.

In-Stream Video Ads (überspringbar):

  • Die Ads sind höchstens 15 Sekunden lang und werden vor, während oder nach einem anderen Video wiedergegeben. Diese Anzeige kann jedoch nach 5 Sekunden vom Betrachter übersprungen werden.
  • Die Auslieferung kann in YouTube-Videos, auf Websites und in Apps von Google-Videopartnern erfolgen.
  • Primär läuft das Targeting über demografische und geografische Daten und Interessen / kaufbereite Zielgruppen.
  • Die Zielvorhaben sind: Umsätze, Lead, Zugriffe auf die Website, Markenbekanntheit und Reichweite, Produkt- und Markenkaufbereitschaft.

Bumper Ads:

  • Die Wiedergabe der max. 6 Sekunden langen Ads findet vor, während oder nach einem anderen Video statt. Die Anzeige kann vom Betrachter nicht übersprungen werden.
  • Die Ads müssen die Werbebotschaft kurz und knackig transportieren.
  • Die Auslieferung der Ads ist in YouTube-Videos, auf Websites und in Apps von Google-Videopartnern möglich.
  • Das Targeting erfolgt zuallererst über demografische und geografische Daten sowie Interessen / kaufbereite Zielgruppen.
  • Die Zielvorhaben sind: Markenbekanntheit und Reichweite.
     

Klingt interessant?! Unsere Projektleiter beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.