hochzwei_tsw_header.jpg

Insel Sylt Tourismus-Service

Mit den Füßen im Sand

… stecken die von HOCHZWEI konzipierten Holzpylonen, die fortan ebenso dekorativ wie informativ die Strände der Insel Sylt beschildern.

Aufgabe

An über 30 Standorten werden sie inselweit benötigt: Informationstafeln mit Angaben zum Strandabschnitt, Wegweisern und weiteren Hinweisen. Bislang handelte es sich dabei um Blechschilder, die weder in puncto Witterungsbeständigkeit noch Ästhetik überzeugen konnten. Somit war es an HOCHZWEI, ein neues Konzept zu präsentieren, das Funktion und Optik vereint – passend zum Corporate Design des Insel Sylt Tourimus-Service sowie zum Standort.

hochzwei_tsw_slider_01.jpg
hochzwei_tsw_slider_02.jpg

Umsetzung

Natürlich und hochwertig fügen sich die neuen Holzpylonen in ihre Umgebung ein. Damit ihr Korpus der salzigen Seeluft trotzen kann, wurde jedoch nicht etwa auf Tropenholz gesetzt, sondern auf eine Innovation namens Accoya: nachhaltig gewonnenes Holz, das mittels einer speziellen Behandlung namens Acetylierung besonders widerstandsfähig wird.

An den Pylonen ist „über Eck“ eine Infotafel moniert, so dass deren Stirnseite mit Name und Nummer des Strandübergangs für Orientierung auf einen Blick sorgt, während die zum Strand gerichtete Fläche Platz für eine Vielzahl an Informationen bietet. Hier finden sich – übersichtlich gegliedert – Icons, die das Angebot am aktuellen Strandabschnitt beschreiben, Distanz- und Richtungsangaben, Verhaltensregeln, Bade- und Warnhinweise sowie Kontaktdaten.

Für das Projekt hat HOCHZWEI nicht nur die gestalterischen Vorgaben entwickelt, sondern auch die Koordination beteiligter Partner übernommen – von der lokalen Tischlerei Jan Günther bis zu den Beschriftungsprofis von na logo.

Die ersten Pylonen stehen bereits, die weitere Umsetzung liegt nun in Hand des Kunden, der die weiteren Strandübergänge nach dem vorliegenden Konzept bestücken wird.