hochzwei_seeloge_header.jpg

Hotel SeeLoge

In erster Reihe

Direkt am Ufer des Großen Eutiner Sees, mit Blick auf das Schloss empfängt das Inklusionshotel und Restaurant SeeLoge schon bald seine ersten Gäste. Einladend ist dabei auch das von HOCHZWEI entwickelte Designkonzept nebst Internetseite.

Aufgabe

Initiator und Bauherr der SeeLoge sind Die Ostholsteiner, ein gemeinnütziges Unternehmen, das Arbeits-, Wohn-, Bildungs- und Freizeitangebote für Menschen mit Beeinträchtigungen unterhält. Gemeinsam mit den Projektbeteiligten kamen die Verantwortlichen bereits während der Bauphase mit dem Auftrag einer Namens- und Designentwicklung auf HOCHZWEI zu. Basierend darauf sollte zudem ein Internetauftritt konzipiert werden.

hochzwei_seeloge_slider_01.jpg
hochzwei_seeloge_slider_02.jpg
hochzwei_seeloge_slider_03.jpg

Umsetzung

Der Name SeeLoge ist eine Hommage an den Standort und die exponierte Lage des Hotels. Zugleich harmoniert er mit der luftigen, lichtdurchwirkten Architektur des Gebäudes, das mit großen Fensterfronten den Blick auf ein herrliches Naturschauspiel freigibt.

Der zugehörige Claim bringt die wichtigsten Attribute auf den Punkt und deckt dabei das gesamte Angebotsspektrum, vom mehrtägigen Aufenthalt über den Restaurantbesuch bis zur kurzen Verweilpause bei einer Tasse Kaffee auf der Außenterrasse, ab.

Im Logo wird der Namensschriftzug ebenso schlicht wie prägnant dargestellt, da eine leichte Lesbarkeit im Hinblick auf den inklusiven Gedanken ausdrücklich erwünscht war.

Flankiert wird er durch ein Kreissymbol im Iconstil, dessen Zeichen auf fantasievolle Art interpretiert werden kann. Ob als Anker, passend zum See und dem nahegelegenen Bootssteg, als Seerose, als vergnügt springendes Strichmännchen oder als Gabel in einer Schüssel.

Die Farbgebung des Corporate Design bewegt sich in einem warmen, erdverbundenen Spektrum, das sowohl zur natürlichen Umgebung des Standortes als auch zur Bauweise und dem Interieur der SeeLoge passt, bei dem Holz eine wesentliche Rolle spielt.

Dieser Aspekt findet sich auch in einem weiteren Corporate-Design-Element wieder: einem dezent marmorierten Hintergrund, der an eine Maserung oder die wellenförmige Seeoberfläche denken lässt. 

Von der Visitenkarte übers Briefpapier, Printvorlagen für Anzeigen und Flyer bis zur Speisekarte wurden auf dieser Basis nicht nur zahlreiche Bestandteile der Geschäftsausstattung, sondern auch ein stimmiges Screendesign entwickelt.

Der Header der neuen Internetseite bietet einen Logenplatz für ansprechende Impressionen, Buchung und Kontaktoptionen fallen direkt ins Auge, ebenso wie plakative Teaser, die mit variablen Botschaften belegt werden können. Zahlreiche kleinere Artikel leiten zu den Inhalten der Seite, eine Social Wall liefert stets aktuelle Inspiration.

Icons im Logo-Stil sorgen auf der Seite für Übersicht, eine variabel verstellbare Schriftgröße führt die barrierefreie Philosophie online fort.

Gleiches gilt für die Texte, die willkommen heißen und Vorfreude auf Urlaub und Genuss wecken. Auch wird das Thema Inklusion nicht offensiv in den Vordergrund gestellt, sondern als Selbstverständlichkeit kommuniziert.